Longieren

Das Longieren ist für mich eine schöne Art, das Pferd vom Boden auszubilden und zu fördern. Die Möglichkeiten des Lonigerens sind sehr vielfältig. Wo bei jungen Pferden der Aufbau der Hilfen und ebenso eine klare Verständigung zwischen Pferd und Reiter im Vordergrund steht, kann über das Longieren auch das Auge des Longenführers geschult werden. Durch viele verschiedene Figuren, den Einsatz von Stangen oder Cavalettis und eventuell dem kurzzeitigen Einsatz von Hilfszügeln, kann das Pferd gymnastiziert werden und wird darin gefördert, sich in einer entspannten Selbsthaltung zu tragen. Auch die Biegung kann an der Longe geübt und verbessert werden. Um mit der Schiefe des Pferdes zu arbeiten und diese immer mehr auszugleichen bietet sich ebenso das Schiefenlongieren ( nach Schöneich) an.

Interesse am Lernen am, auf und mit dem Pferd?

 

Interesse am Aufbau von Vertrauen und Teamwork mit dem Pferd?

 

Interesse am Erlernen feiner Hilfengebung?

 

Interesse an einem vielseitigen Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene?

Kontaktieren Sie mich unverbindlich über das Kontaktformular.